Rosa-Maria Kaleja

Ratskandidatin in Süd – Wahlkreis 708

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit der Kommunalwahl entscheiden Sie, wer Ihre Interessen in Ihrem Wohngebiet und der gesamten Stadt Ratingen vertritt. In einer Zeit, in der die Finanzen der Kommune auch durch die Folgen der Corona-Pandemie und der damit notwendigen Solidarität zu den am schwersten Betroffenen weniger werden ist es wichtig, richtige Schwerpunkte zu setzen. Hier einige wenige Beispiele, für die ich mich auch zukünftig stark machen möchte:

  • Genügend Spiel- und Freizeitangebote für Kinder im Bereich von Spielplätzen als auch die Schaffung von interessanten Angeboten für Jugendliche und junge Erwachsene
  • Das Betreuungsangebot für Kinder gilt es weiter auszubauen, damit Familie und Beruf vereinbar wird. Hier sind U-3-Betreuung und OGATA elementare Angebote sowohl unter pädagogischen als auch unter sozialen Gesichtspunkten.
  • Bezahlbares Wohnen darf kein Lottogewinn sondern muss selbstverständlich sein. Nur so ist sichergestellt, dass Ratingen für alle seine Bürgerinnen und Bürger lebens- und liebenswert ist.
  • Der Lärmschutz an der Westbahn im Bereich Haarbach Höfe ist noch immer nicht umgesetzt. Die Voraussetzungen, dies nun endlich durch die Stadt Ratingen zu realisieren haben wir mit viel Ausdauer und Energie und dann auch mit Ratsmehrheit durchgesetzt. Jetzt heißt es dafür zu sorgen, dass die Lärmschutzwand auch zeitnah gebaut wird. Ich werde, wie in den vergangenen Jahren auch, nicht locker lassen, bis die Wand steht!

In den nächsten Jahren braucht unsere Stadt mutige Kommunalpolitikerinnen und Politiker, die sich der wachsenden Verantwortung stellen und verantwortungsvoll die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vertreten. Gerne möchte ich daran mitwirken und freue mich über Ihre Unterstützung. Sie erreichen mich unter rosa-maria.kaleja@spd-ratingen.de

Ihre Rosa-Maria Kaleja